Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
prozessprotokolle_i:29._prozesstag_am_do._10.02.2011_-_urteilsverkuendung [15/03/2017 00:08]
mrmysterious [Beweiswürdigung]
prozessprotokolle_i:29._prozesstag_am_do._10.02.2011_-_urteilsverkuendung [15/03/2017 00:10]
mrmysterious [Beweiswürdigung]
Zeile 207: Zeile 207:
 Gegen Ende seiner Ausführungen geht der Vorsitzende noch auf die //"​Zurechnungsproblematik"//​ ein:\\ Gegen Ende seiner Ausführungen geht der Vorsitzende noch auf die //"​Zurechnungsproblematik"//​ ein:\\
 \\ \\
-Ein kurzfristiges Ablegen der Waffe sei nicht als //"​Überlassen"//​ zu werten. Hier jedoch sei dies dauerhaft praktiziert worden.\\ +Ein kurzfristiges Ablegen der Waffe sei nicht als //"​Überlassen"//​ zu werten. Hier jedoch sei dies dauerhaft praktiziert worden. Es werden verschiedene Gesetzeskommentierungen verlesen.
-Es werden verschiedene Gesetzeskommentierungen verlesen.+
  
 Was das Sammeln der Munition durch Tim angehe, so sei der Tatzeitpunkt des A. als //"​natürliche Handlungseinheit"//​ ab Herbst 2008 anzusetzen. Es werden hierzu einige Rechtssprechungen verlesen.\\ Was das Sammeln der Munition durch Tim angehe, so sei der Tatzeitpunkt des A. als //"​natürliche Handlungseinheit"//​ ab Herbst 2008 anzusetzen. Es werden hierzu einige Rechtssprechungen verlesen.\\
Zeile 219: Zeile 218:
 \\ \\
 In die Strafzumessung seien sämtliche Gesichtspunkte pro und kontra eingeflossen. Der A. zeige Reue und habe selbst seinen Sohn verloren, dieser sei jedoch - im Gegensatz zu seinen Opfern - freiwillig aus dem Leben geschieden.\\ In die Strafzumessung seien sämtliche Gesichtspunkte pro und kontra eingeflossen. Der A. zeige Reue und habe selbst seinen Sohn verloren, dieser sei jedoch - im Gegensatz zu seinen Opfern - freiwillig aus dem Leben geschieden.\\
-Der A. wird zudem mit zivilrechtlichen Folgen rechnen müssen, was als //"​mittelbares Strafübel"//​ berücksichtigt worden sei.\\ +Der A. wird zudem mit zivilrechtlichen Folgen rechnen müssen, was als //"​mittelbares Strafübel"//​ berücksichtigt worden sei. Eine Geldstrafe komme daher nicht in Betracht.\\
-Eine Geldstrafe komme daher nicht in Betracht.\\+
 Besondere Umstände lägen ebenfalls vor: So sei der A. der Vater eines Massenmörders,​ was schon einer soziale Isolation, ähnlich eines Gefängnisses,​ gleichkäme. Außerdem gebe es eine angespannte Sicherheitslage. Besondere Umstände lägen ebenfalls vor: So sei der A. der Vater eines Massenmörders,​ was schon einer soziale Isolation, ähnlich eines Gefängnisses,​ gleichkäme. Außerdem gebe es eine angespannte Sicherheitslage.