Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
der_fall_tim_k._-_eine_aufarbeitung:teil_1_-_die_darstellung_des_tim_kretschmer [31/08/2017 04:12]
mrmysterious [Fazit:]
der_fall_tim_k._-_eine_aufarbeitung:teil_1_-_die_darstellung_des_tim_kretschmer [31/08/2017 04:13] (aktuell)
mrmysterious [Fazit:]
Zeile 112: Zeile 112:
 <font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Von dieser allerdings kaum verbreiteten moderaten Bewertung blieb in den darauf folgenden Wochen nichts mehr übrig, erst recht nicht bei den Medien.</​font>​ <font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Von dieser allerdings kaum verbreiteten moderaten Bewertung blieb in den darauf folgenden Wochen nichts mehr übrig, erst recht nicht bei den Medien.</​font>​
  
-<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Die verantwortlichen Behörden sollten nach der Tat in Zusammenarbeit mit den unkritischen und hilfswilligen Massenmedien sehr zügig der Öffentlichkeit ein geeignetes Täterprofil präsentieren. Dagegen wäre grundsätzlich nichts einzuwenden,​ wenn die Ermittlungsbehörden bei dieser Gelegenheit nicht zu manipulieren versucht („Killerspiele“, ​Pornos"​),​ Informationen unterschlagen (Amokläufe als Unterrichtsstoff in der Schule) und in einem Fall nachweislich gleich doppelt gelogen hätten.</​font>​+<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Die verantwortlichen Behörden sollten nach der Tat in Zusammenarbeit mit den unkritischen und hilfswilligen Massenmedien sehr zügig der Öffentlichkeit ein geeignetes Täterprofil präsentieren. Dagegen wäre grundsätzlich nichts einzuwenden,​ wenn die Ermittlungsbehörden bei dieser Gelegenheit nicht zu manipulieren versucht („Killerspiele“, ​"Pornos"​),​ Informationen unterschlagen (Amokläufe als Unterrichtsstoff in der Schule) und in einem Fall nachweislich gleich doppelt gelogen hätten.</​font>​
  
 **<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Es stellt sich für uns die Frage nach dem Grund.</​font>​** **<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Es stellt sich für uns die Frage nach dem Grund.</​font>​**
Zeile 120: Zeile 120:
 **<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Ebenso waren bislang die Ermittlungsbehörden nicht in der Lage gewesen, ein Motiv für eine derartige Tat zu finden bzw. festzustellen.</​font>​** **<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Ebenso waren bislang die Ermittlungsbehörden nicht in der Lage gewesen, ein Motiv für eine derartige Tat zu finden bzw. festzustellen.</​font>​**
  
-<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Denn auch wir fragen uns: wenn ein 17jähriger beschließen sollte, getrieben von Hassgefühlen „Amok zu laufen“, auf wen oder was soll sich dieser Hass bezogen haben? Welche Beziehungen gab es hier zwischen Täter und Opfern in der Schule? Warum soll ein 17jähriger in seiner alten Schule morden wollen, wo seine alte Klasse nicht mehr existierte, und dort in zwei Klassen, zu denen er keinen Bezug besaß? Warum dann nicht in seiner aktuellen Klasse auf dem Berufskolleg in Waiblingen? Hass gegenüber alten Lehrern? Die waren definitiv nicht das Ziel.</​font>​+<font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Denn auch wir fragen uns: wenn ein 17jähriger beschließen sollte, getrieben von Hassgefühlen „Amok zu laufen“, auf wen oder was soll sich dieser Hass bezogen haben? Welche Beziehungen gab es hier zwischen Täter und Opfern in der Schule? Warum soll ein 17jähriger in seiner alten Schule morden wollen, wo seine alte Klasse nicht mehr existierte, und dort in zwei Klassen, zu denen er keinen Bezug besaß? Warum dann nicht in seiner aktuellen Klasse auf dem Berufskolleg in Waiblingen? Hass gegenüber alten Lehrern? Die waren jedoch ​definitiv nicht das Ziel.</​font>​
  
 <font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Es gibt keinen einzigen Hinweis auf eine Beziehungstat.</​font>​ <font 20px/​20px;;​inherit;;​inherit>​Es gibt keinen einzigen Hinweis auf eine Beziehungstat.</​font>​